Diesmal möchte ich Ihnen gerne mal zeigen, wie einfach man mit stechformen schöne Sachen aus (Eurasier-) Wolle Filzen kann.

Nach genauer Einweisung können auch Kinder damit arbeiten. Weil es bald Weihnachten ist, habe ich als Vorbild, einen Stern gewählt. In eine Unterlage aus Styropor kann die Ausstechform gedrückt werden, damit sie nicht verrutscht. Auf einer Schaumstoff-Unterlage wird sie mit einer Hand festgehalten.


Wolle einlegen:

Die Ausstechform randhoch in mehreren dünnen Schichten mit wolle füllen.

Filzen:

Die Form festhalten und die Fläche gleichmäßig mit einer filznadel einstechen (nadeln), bis sich die Oberfläche verdichtet hat.

Wenden:

Nun das Werkstück von der Unterlage lösen, wenden, umgedreht wieder in die Form legen und weiter nadeln. Je länger man filzt, desto dichter und glatter wird der Filz.

Nacharbeiten und Verzieren:

Wenn die gewünschte Form und die Wolle ausreichend verfestigt ist (auch am Rand), das Werkstück aus der Ausstechform nehmen und frei nacharbeiten. Man kann die Haare die noch raus piksen abschneiden, mit einer feinen Nadel die Oberfläche noch verschönern und das Filzstuck z.B. mit Perlen verzieren.
Viel Spaß beim Basteln.