Smoezel und Spetter


Ob die beiden schon in der Pubertät sind?? Und wie! Smoezel nicht, er ist noch genau so ruhig und lieb wie immer, aber Spetter feiert seine Pubertät für zwei... Bis jetzt hatte ich auch noch keine Erfahrung mit der Pubertätsphase, denn bei Anthus und Herbie habe ich eigentlich nie etwas davon mitbekommen, aber Spetter ist für mich eine Lehre. Er ist sehr lieb und freundlich, super witzig und anhänglich, aber  auch sehr dickköpfig im Moment. Nein ist ja und ja wird nein, er zieht plötzlich wieder an der Leine, er rennt hinter Jogger und eigentlich alles was sich bewegt her und ohne Leine läuft er sofort in eine Richtung nach seiner Wahl... Wenn er sich dann aber richtig ausgetobt hat, ist er wieder so sanft wie ein Lamm und könnte man mit ihm Pokale  in einer Folgsamkeitsklasse  gewinnen. Smoezel macht den Unfug seines Bruders nicht mit und bleibt immer schön brav bei uns. Merkwürdig nicht, ich hätte erwartet das Geschwister sich gegenseitig anspornen, aber Spetter macht den ganzen Blödsinn alleine. Für mich also eine neue Herausforderung, wobei Geduld eine schöne Sache ist...

Im Haus ist Spetter allerliebst, das einzige was wir korrigieren mussten war, dass er nach einem Spiel mit meinem Mann gegen einen Stuhl gepieselt hat. Nun ist dieser Stuhl aus Äste und Bambus gemacht, aber das war glaube ich nicht der Grund das er ihn immer wieder angepisst hat, haha...ich hatte den Eindruck das er ein Rangordnungs-Spiel mit meinem Mann spielte und als Zeichen sein Revier markierte. Daraufhin sagte ich meinen Mann, er solle das Spielen mit Spetter eine Weile lassen und tatsächlich hat er ab dem Moment nicht mehr ins Wohnzimmer gepinkelt... Inzwischen hat sich das zwischen den beiden eingespielt und es darf wieder getobt werden...


Unter einander sind unsere drei Rüden so lieb und es ist rührend zu sehen wie sie sich untereinander kümmern. Wenn einer mal ein ungewöhnliches Geräusch von sich gibt, z.B. beim träumen, dann sind die anderen sofort da und gucken ob alles in Ordnung ist und wenn sie Zweifeln, kommen sie zu mir. Das hört sich wie "Dummes Gerede“  an, aber es ist einfach so. Nun, wo ich drei Hunde beobachten kann, glaube ich so langsam das die Intelligenz und Gefühle von Hunden oft sehr unterschätzt werden. Auch lerne ich viel von der Hundesprache dazu und wenn wir dann im freien unterwegs sind und andere Hundebesitzer begegnen kann ich oft fungieren als Übersetzerin für einzeln gehaltene Hunde. Oft werden Hunde von ihren Besitzer zurück gezogen, wenn sie im Kontakt mit anderen Hunden knurren, bellen oder maßregeln, aber meistens ist es gar nicht böse gemeint und ich kenne mich jetzt ein bisschen aus mit diesen Geräuschen und kann die Besitzer in den meisten Fälle beruhigen. Es hat nichts mit "Hokuspokus" zu tun, es ist nur das was meinen „Drei“ mir gezeigt haben, aber es hat oft eine große Auswirkung auf die Hundebesitzer, die dann meinen es mit einem Hundeversteher zu tun zu haben, haha, was echt nicht der Fall ist. Ich habe einfach dass Glück oft Hunde im Spiel beobachten zu können und dann lerne ich gleichzeitig die Sprache der Hunde. 

In Deutschland verabreden wir uns regelmäßig mit unsere Nachbarn (2km) um Hundepartys zu feiern, das heißt nur dass wir unseren Hunden die Gelegenheit geben miteinander zu spielen aber es sieht meisten aus wie eine richtige Meute "Happy Dogs“ (siehe Foto). In Holland würde man wahrscheinlich sagen das wir nicht alle Latten am Zaun haben...haha...aber es macht Spaß.

Wir wohnen im Sauerland in der Nähe vom Diemelsee. Dort gibt es einen Hundestrand und wir dachten das es mal ganz schön wäre, da mit unseren beiden Neulinge schwimmen zu gehen. Spetter und Smoezel hören normalerweise sehr gut, werden aber ziemlich wild an der Leine, wenn sie andere Hunde sehen, weil das bis jetzt immer nur Spiel-Spaß bedeutet hat... Ohne Leine benehmen sie sich viel ruhiger, die beiden sind freundlich und machen sehr niedlich und ruhig ihre Annäherungsversuche. Deswegen haben wir gedacht das es auch hier ohne Leine besser gehen würde...aber diesen Luxus haben S&S noch nicht bewältigen können. 
 Sie sind richtig ausgeflippt, haben jeden Hund besucht, was allerdings nicht jeder Hundebesitzer mit Freude angenommen hat, weil es auch ein paar aggressive Hunde gab... gekommen sind die immer wenn wir gerufen haben aber anleinen...da waren sie zu schlau, es fehlten immer nur ein paar Zentimeter, nur geschafft haben wir es nicht ha,ha. Aber die meisten Leute haben nett reagiert und waren eher begeistert von den Beiden als verärgert... Auch "Oldie Anthus“ war noch von allen Hunden am Strand sehr angetan.

Eine ganz schöne Erfahrung war, das die beiden mit mir geschwommen sind!! Leider hatte ich meine Kamera nicht dabei, weil es bedauerlicherweise auch das letzte mal war das Spetter geschwommen ist, er hat es versucht, aber er mag es nicht, was ich schon befürchtete, da er als Welpe in einem See schon einmal untergetaucht ist. Ein späterer Versuch mit ihm schlug ebenfalls fehl, darauf hin haben wir es gelassen, es muss ja nicht sein, denn erzwingen kann man es nicht.

Einmal wieder in Holland, haben wir keine fünf Autominuten von unserem Haus in Holland entfernt eine Entdeckung gemacht. Wir waren in einem Waldstück, wo wir vorher noch nie spazieren waren, aber die Neugier trieb uns dorthin! Dort haben wir nichts vermutet, sind gelaufen und plötzlich standen wir im Paradies. Ein wunderschöner See, mitten im Wald!!!! Wir hatten keine Badekleidung oder Handtücher mit, was aber am allerschlimmsten war auch wieder keine Kamera....! Als wir ankamen waren nur wenige Leute anwesend, aber die hatten alle einen Hund mit...und Hunde dürfen da ohne Leine frei laufen, toben und schwimmen. Wir konnten unseren Augen kaum trauen, so herrlich war es dort. Wir sind geblieben und hatten Stunden lang Spaß . S&S haben auch hier jeden Hund besucht und getobt bis Sie platt waren, eine wirklich idyllische Situation. Ich bin doch noch geschwommen (in meiner Unterwäsche) und Smoezel war immer an meiner Seite, Spetter leider nicht, er spielt gerne im Wasser, aber nur bis... die Geschichte weshalb, haben Sie gelesen. 
Dass wir keine Kamera dabei hatten haben wir später natürlich reichlich nachgeholt, wie Sie sehen können... Der ganze Wald ist übrigens ein Hunde-Freilauf- Gebiet und es gibt einen einfachen Bauerncampingplatz ohne viel Luxus ganz nah an diesem See, vielleicht auch mal was für Sie...? Camping de Bosrand in Ellertshaar. Ich verrate Ihnen jetzt etwas was sorgfältig geheim gehalten wird von den Leuten die es schon entdeckt haben, aber andere Eurasier kann es nie genug geben...

Ja und dann kommt der Moment dass Spetter und Smoezel schon wieder ein Jahr alt werden. Die Zeit ist geflogen und war wunderschön. Zwei Welpen auf einmal, für mich ein Traum, immer noch. Man braucht viel Zeit, Liebe und Geduld, aber wenn das vorhanden ist, ist es ein sehr schönes Erlebnis ... Nun sind die beiden Groß und fast erwachsen...wo stehen wir jetzt...?

Smoezel war als Welpe schon sehr ruhig, gehorsam und lieb. Und so ist er immer noch, auch den Jagdtrieb hat er nicht, wenn alle Hundefreunde hinter einen Kaninchen her jagen, bleibt er stehen und kommt lieber zu mir zurück, einfach zu brav ist er, er ist ein Schatz. Er bellt keinen an, bleibt in jeder Situation freundlich und er macht seinen Namen alle Ehre, da er ein "Meister-Schmuser" ist. Wir müssen ihn hegen und pflegen, er ist so besonders, wir lieben Smoezel.

 Spetter ist ein großer, weißer Bär geworden, jedoch mit einem kleinen Herzchen das sehr verletzbar ist. Im Gegensatz zu Smoezel ist er noch lange nicht erwachsen, noch nicht 'fertig' so gesagt. Seine Begeisterung für alles was bewegt lässt ihn noch immer an der Leine ziehen, nicht mehr ganz so schlimm wie anfänglich und wie schon gesagt wir können mit ihm Preise mit der Übung „bei Fuß laufen“ gewinnen, aber nicht wenn er gerade durch ein vorbeilaufendes Reh abgelenkt ist... Aus diesem Grund haben wir ihm ein Geschirr gekauft, da wir nicht wollen, dass er sich am Hals verletzt, wenn mal wieder eine kleine oder große Verlockung vorbei hoppelt. Weiter ist er so unheimlich witzig, anhänglich und lieb, dabei spricht Spetter mit seinen Pfoten, wodurch es passieren kann das man von ihm umarmt wird. Er hat unser Herz verzaubert und bringt uns jeden Tag zum lachen... S&S haben unser Leben unvorstellbar bereichert.

Liebe Eurasier-Freunde, dass war es dann, mit den Geschichten über meine Erlebnisse in der Welpen- und Junghundzeit mit Smoezel und Spetter, ich bin soooo stolz auf die beiden Jungs und sehr froh, dass wir im Eurasier-Journal dabei sein durften. 

Liebe Grüße von Petra de Roo.

P.S.: Ach, habe ich schon erwähnt, dass Anthus, Smoezel und Spetter Gesellschaft bekommen haben? Es ist Amori-Kwispel vom Erlengrund, auch eine schöne Geschichte, also vielleicht doch bis zum nächsten Mal?